nach oben

1BKK2W auf Studienfahrt in Hamburg

Ende Juni 2010 nach Abschluss der schriftlichen Prüfungen zur Fachhochschulreife im 1BK2W machten sich 20 Schülerinnen und Schüler auf die Reise nach Hamburg, um dort nicht nur die Schönheit dieser  Stadt zu bewundern, sondern auch etwas Einblick in Geschichte und wirtschaftliche Bedeutung Hamburgs zu erhalten.


Das zentral in Hamburg, Stadtteil  St. Pauli gelegene Hotel machte die einzelnen Programmpunkte der folgenden vier Tage schnell erreichbar.


Ein erstes Highlight war die Besichtigung der Hamburger Holsten Brauerei. Die zum Carlsberg-Konzern gehörende Tochter stellte sich als hoch effizientes Unternehmen dar, das den SchülerInnen die theoretisch erlernte Betriebswirtschaft praktisch näher brachte. Natürlich gehörte auch eine Kostprobe der nicht nur alkoholischen Produkte des Unternehmens zum Programm.


Faszinierend und sehr informativ gestaltete sich die Hafenrundfahrt. Hier wurde schnell deutlich, welche bedeutende wirtschaftliche Rolle der Hafen und seine Werften für Hamburg spielen.


Unterhaltsames Highlight war neben einer Führung durch das facettenreiche St. Pauli mit seinen Landungsbrücken der Besuch der Musicals „König der Löwen“ oder „Tarzan“. Letztlich konnte noch die Geschichte Hamburgs von seiner gruseligen Seite erforscht werden: im Hamburger „Dungeon“ lernte die Gruppe die finsteren Seiten von Pest, Sturmflut und historischem Stadtbrand hautnah kennen. Gänsehaut war durchgängiger Begleiter!


Dass das zweite WM-Gruppenspiel Deutschlands gegen Serbien während der Heimreise im ICE stattfand und deshalb nur per SMS die Informationen zum Spielstand eingingen, konnte aufgrund des Ergebnisses locker verkraftet werden!


 Bericht: Job Hämmerle

9224