nach oben

Verschiebung der Abschlussprüfungen

 

Sehr geehrte Schülerinnen und Schüler,

sehr geehrte Eltern,

sehr geehrte Vertreterinnen und Vertreter der Ausbildungsbetriebe und Einrichtungen,


das Kultusministerium hat aktuell am 20.03.2020 über die Verschiebung der Abschlussprüfungen informiert: 

 

Termintableau der beruflichen Schulen wird ebenfalls angepasst

Für die beruflichen Schulen (auch für die beruflichen Gymnasien und die Berufsoberschulen) wird das terminliche Gesamttableau ebenfalls so angepasst, dass alle zentralen Prüfungen erst ab 18. Mai anberaumt werden. Die Terminierung der Prüfungen der Berufsschulen muss noch im Einvernehmen mit den Kammern erfolgen. Den gesamten Zeitplan für die beruflichen Schulen wird das Kultusministerium, sobald diese Abstimmung erfolgt ist, kommunizieren. 

Bewerbung für Studiengänge und die berufliche Ausbildung

„Auch die Fristen der zulassungsbeschränkten Studiengänge und der beruflichen Ausbildung haben wir im Blick. Gemeinsam mit den anderen Kultusministern haben wir uns im Rahmen der Kultusministerkonferenz darüber verständigt, dass auch mit dem neuen Zeitplan für die Abschlussprüfungen eine termingerechte Bewerbung für bundesweit oder örtlich zulassungsbeschränkte Studiengänge möglich ist. Gleiches gilt für den Zugang zur beruflichen Ausbildung“, betont Ministerin Eisenmann und fügt hinzu: „Ich weiß, dass die Verschiebung der Prüfungen noch offene Fragen aufwirft. So müssen wir den Detailplan der Prüfungen in den einzelnen Fächern noch konkret ausarbeiten und Lösungen für eine pragmatische Regelung der anstehenden Korrekturverfahren finden.“ Zu all diesen Fragen werde das Kultusministerium zeitnah noch einmal gesondert informieren.

Zu der Information des Kultusministeriums geht es hier.

 

Ich wünsche uns allen weiterhin eine gute und vor allem gesunde Zeit.

Achten wir alle aufeinander!

Freundliche Grüße

Elisabeth Croisier

Schulleiterin

 

 

 

 

 

10235