nach oben

POL&IS in Rot an der Rot: Die J1 des Wirtschaftsgymnasiums beim politischen Planspiel

 

Bei POL&IS („Politik und Internationale Sicherheit“) geht es um die interaktive Auseinandersetzung mit internationalen Beziehungen zu Themen aus Politik, Wirtschaft, Umwelt und Sicherheit. Die Welt wird in verschiedene Regionen aufgeteilt, in denen die Schülerinnen und Schüler eine politische Rolle mit entsprechenden Aufgaben übernehmen. Durch das Planspiel POL&IS  können die Schülerinnen und Schüler Politik erleben: Es wird Wissen über die tatsächlichen wirtschaftlichen Verhältnisse der einzelnen Weltregionen vermittelt. Außerdem können die Wirtschaftsgymnasiasten durch POL&IS Wirtschaft verstehen, da vielfältige Entfaltungs- und Trainingsmöglichkeiten zu den Bereichen Wirtschaft und Welthandel vermittelt werden. Darüber hinaus trainiert POL&IS die Fähigkeit, sich auf wechselnde Situationen flexibel einzustellen und in dynamischen Entwicklungen besonnen zu bleiben, also Sicherheit zu gestalten. Diplomatische Lösungen zu finden hat dabei oberste Priorität. Die Schülerinnen und Schüler lernen Zusammenhänge internationaler Politik kennen und entwickeln gleichzeitig ihre Fähigkeiten in Kommunikation, Kreativität, Kompromissbereitschaft, Disziplin und Selbstständigkeit sowie Umgangsformen. All dies erlebten die beiden J1-Klassen des Wirtschaftsgymnasiums der Helene-Weber-Schule an intensiven drei Tagen in der Bildungs- und Tagungsstätte in Rot an der Rot.

 

Organisiert und durchgeführt wurde das die internationalen Beziehungen simulierende Planspiel von den äußerst kompetenten Jugendoffizieren der Bundeswehr, Oliver Schendzielorz (Ulm) und Stefan Gram (Freiburg). Begleitet wurden sie von den beiden Geschichte mit Gemeinschaftskunde-Lehrern Frau Appeltauer und Herrn Barg-Rothmund, die diesen Aufenthalt nutzten, um die Helene-Weber-Schule bei Instagram zu platzieren: #heleneweberschule


BAR

 

10041