nach oben

Immobilienbesichtigung im Rahmen des FIMA-Kurses

Im Rahmen meiner GFS im Finanzmanagement-Kurs bei Herrn Reddig machten wir, die J1/1, am 8. Mai 2019 einen Ausflug zu einer Immobilienbesichtigung mit dem Immobilienmakler, Herrn Klaus Uwe Müller.

 

Das Haus von außen

 

Die Wohnungsbesichtigung begann um 13:15 Uhr in der Hauptstraße in Bad Saulgau. Zuerst durften wir uns selbstständig in der Wohnung umsehen, um erste Eindrücke zu sammeln. Anschließend erklärte uns Herr Müller einiges über die Immobilie. Er erklärte uns zuerst, was beim Taxieren, d. h. der Preisermittlung einer Immobilie, wichtig ist, nämlich Lage, Haus und Zustand der Wohnung.  Pro Quadratmeter kann man in der Innenstadt zwischen 6 und 11 € Miete verlangen. Bei unserer Immobilie, die 132 m2 groß war, waren es jedoch nur 5,50 €, da sie einige Mängel aufwies: kein Keller, kein Parkplatz, alte und etwas herabgekommene Wohnung. Vieles entsprach den DIN-Normen nicht. Eben aufgrund dieser Mängel ermittelt der Makler nun einen Preis, für den er das ganze Gebäude an einen Bauträger verkaufen kann, da sich so nur schwer ein Mieter finden lässt. Er schätzte den Grundstückspreis auf ca. 500.000 €. Nach einer knappen Dreiviertelstunde endete unsere Wohnungsbesichtigung.

 

Da in Saulgau momentan eine Wohnungsknappheit herrscht, aufgrund von Flüchtlingen und wenig sozialen Wohnungen, hatten wir Glück, dass wir solche Einblicke in den Immobilienmarkt erhalten konnten. Deswegen auch hier nochmals ein Dankeschön an Herrn Müller für die Bereiterklärung.

Tim Irmler, WG J1/1

Blick in die Wohnung

10078