nach oben

Bewerbungsseminar von Jugendberufshilfe und Schulsozialarbeit in den Kl. 2KVAB2, 2BFH/P1 und 2BFW1


Passend zur mittlerweile zurückliegenden Bewerbungsphase um Ausbildungsplätze für den Herbst 2014 und die anstehende Phase für 2015 führten Jugendberufshilfe und Schulsozialarbeit in den letzten Wochen ihr mittlerweile fest im Schuljahresverlauf integriertes Bewerbungsseminar in den Klassen 2KVAB2 und 2BFH1/P1/W1 durch, deren Schülerinnen und Schüler am Ende diesen oder nächsten Schuljahres zumeist ins Berufsleben starten werden.

 

Das Seminar besteht aus insgesamt 4 Elementen, die jeweils aufeinander aufbauen:

 

 

1) „Stärken stärken“:

herausarbeiten der wichtigen und von Ausbildungsbetrieben erwarteten sozialen und persönlichen Kompetenzen für eine gelingende Ausbildung, Training dieser Kompetenzen durch verschiedene Einzel- und Gruppenübungen, die logisches Denken, Fingerfertigkeit, Konzentration, Durchhaltevermögen, Aufmerksamkeit usw. erfordern.

 

 

 

 

 
 

 

 2) „Recherche“:

in welchen Medien (Zeitungen, Amtsblätter, Gelbe Seiten, online) finde ich schnell und zielgerichtet Stellenausschreibungen, wie gehe ich sinnvoll vor, welche Inhalte einer Stellenausschreibung müssen besonders beachtet werden, wie gehe ich weiter vor?!

 

 

 
 

 

 

3) „Telefontraining“:

Vorbereitung der telefonischen Kontaktaufnahme zu einem Unternehmen, welche Rahmenbedingungen müssen beachtet werden, praktische Übung der Telefongespräche.

 

 

 

 

 

 

4) „Vorstellungsgespräche“:

Vorbereitung auf ein Vorstellungsgespräch, Stil- und Kleidungsberatung, typische (erlaubte und nicht erlaubte) Fragestellungen in einem Vorstellungsgespräch sowie die praktische Übung der Vorstellungsgespräche unter realen Bedingungen mit entsprechendem Feedback und Reflexion.

     

 

Den Schülerinnen und Schülern wird anhand dieser gestaffelten Bausteine aufgezeigt, dass ein Bewerbungsverfahren keine unüberwindliche Hürde darstellt, wenn man sich gut und konzentriert vorbereitet sowie wichtige Details beachtet. So konnten die Schülerinnen und Schüler am Ende des Seminares neue Eindrücke, (Vor-)Erfahrungen und hilfreiche Unterlagen für ihr persönliches Bewerbungsverfahren mitnehmen.

Bernd Schmidl (B.A.)

Schulsozialarbeiter

  

 

 

9684