nach oben

Bewerbertraining 2017/2018

Die Bewerbungsphase für das kommende Schuljahr hat längst begonnen. Auch die Großunternehmen haben ihre Bewerberportale für interessierte Schülerinnen und Schüler, die im Schuljahr 2019/2020 eine Ausbildung anstreben, geöffnet. Und wieder stehen die Schülerinnen und Schüler vor den großen Fragen:

  • Wie funktioniert eine strukturierte Suche nach einem geeigneten Ausbildungsplatz?
  • Was muss ich beim Telefonat mit dem Personalchef beachten?
  • Wie bereite ich mich auf ein Vorstellungsgespräch vor?
Seit nun zehn Jahren unterstützt die Jugendberufshilfe, die über die Gelder des Europäischen Sozialfonds ESF, des Landes Baden-Württemberg sowie des Landkreis Sigmaringen finanziert wird, Schülerinnen und Schüler bei diesem wichtigen und zukunftsorientierten Thema. Und wie jedes Jahr, fand in Kooperation mit der Schulsozialarbeit auch in diesem Schuljahr ein gemeinsames Projekt „Bewerbertraining“ statt. Gemeinsam mit den Schülerinnen und Schülern wurde die Thematik genau beleuchtet und analysiert. Ein wichtiger Aspekt dabei war durchzusprechen was die Betriebe eigentlich von den Bewerbern erwarten und warum die sozialen und persönlichen Kompetenzen eine wichtige Rolle spielen.

 

 

 

Während des vierteiligen Trainings, bestehend aus den Bausteinen: Stärken stärken, Recherche, Telefongespräch und Vorstellungsgespräch, konnten Schülerinnen und Schüler feststellen, dass ein Bewerbungsverfahren keine unüberwindliche Hürde darstellt. Bei einer guten und konzentrierten Vorbereitung, unter der Berücksichtigung wichtiger Details, ist auch diese gut zu schaffen.

 

Viktoria Scherer

Jugendberufshilfe am Berufsschulzentrum

 

 

10005