nach oben

Besuch im Weltladen Asante

Wir, die Klasse 2KVAB2, waren am Montag, den 25.02.2019, mit Frau Egerer und Frau Braun im Weltladen Asante in Bad Saulgau.
   

Wir bekamen eine sehr interessante Führung durch den Weltladen. Dort werden Waren aus aller Welt angeboten und die Produzenten verdienen genügend um ihre Familien zu ernähren. Faire Schokolade etwa bedeutet KEINE Kinderarbeit. Fairer Handel funktioniert, wenn sich mehrere Kleinbauern zusammenschließen und gemeinsam produzieren. Somit werden auch gerechtere Preise erreicht.  

 

Wir haben sehr schönen handgemachten Schmuck gesehen. Die Alepposeife aus Syrien hat sehr intensiv und gut gerochen. Außerdem gibt es Taschen aus Baumwolle und Jute sowie ein großes Ledertaschensortiment, auch Tee aus Afrika und Kaffee aus Südamerika.

 

Herr und Frau Wurmser haben uns einen Film gezeigt, der von Kinderarbeit auf den Kakaoplantagen in Afrika und speziell der Elfenbeinküste handelt. Es ist erschreckend, wie die Kinder behandelt werden. Die Kinder müssen ohne Lohn arbeiten und in menschenunwürdigen Unterkünften schlafen.

 

Wir fanden es interessant, dass es Alternativen zu Kunststoff- bzw. Plastikwaren gibt aus Zuckerrohr und Maisstärke und auch Kaffeebecher aus Bambusfasern anstatt aus Plastik. Recyclingprodukte als Dekorationsartikel sind ebenfalls im Angebot.

 

Leider sind viele Angebote im Weltladen etwas teurer. Dafür bekommen aber die Arbeiter auf den Plantagen und in den Fabriken eine faire Bezahlung. Diesen Ausflug fanden wir sehr lehrreich und spannend.

 

Joelle, Laura, Sarah und Philipp

10063