nach oben

Informationen zur Berufsoberschule Fachrichtung Sozialwesen (BOS)

Ziele der Ausbildung

Die Ausbildung in der Oberstufe der Berufsoberschule für Sozialwesen soll:

- aufbauend auf einem qualifizierten mittleren Bildungsabschluss und
- einer abgeschlossenen Berufsausbildung, durch vertieften allgemeinen und fachrichtungsbezogenen Unterricht zum Studium an einer Hochschule befähigen.

Dauer und Abschluss der Ausbildung
Dauer: Zwei Schuljahre (Klasse 1 und 2) in Vollzeitunterricht mit einer Abschlussprüfung.

 

Abschluss:

 

Allgemeine Hochschulreife (Belegung einer zweiten Fremdsprache erforderlich).

Diese berechtigt zu einem Studium an jeder beliebigen Universität/Hochschule in Deutschland und Europa.

 

 


Fachgebundene Hochschulreife (keine zweite Fremdsprache)

Diese berechtigt zum Studium an einer Hochschule in Baden-Württemberg

  1. in den Fächern Mathematik, Informatik, Naturwissenschaften, Medizin, Zahnmedizin, Tiermedizin, Pharmazie, Wirtschaftsingenieurwesen, Wirtschaftswissenschaften, Agrarwissenschaften, Forstwissenschaften, Soziologioe, Politologie, Psychologie, Pädagogik einschließlich Sozialpädagogik, Sozialwissenschaften, Sport/Sportwissenschaften und Gesundheitspädagogik;
  2. für das Lehramt an Grundschulen, Hauptschulen, Realschulen, beruflichen Schulen, Sonderschulen;
  3. für das Lehramt an Gymnasien die in der Nummer 1 genannten Fächer, soweit diese für die wissenschaftliche Prüfung für das Lehramt an Gymnasien zugelassen sind, sowie in Bildender Kunst, Musik und Sport;
  4. in allen Fächern an Kunsthochschulen.

Außerdem wird dieses Zeugnis in anderen Ländern der Bundesrepublik anerkannt:

  • Diplom- und Magisterstudiengänge: Pädagogik einschließlich Schul-, Sonder- und Sozialpädagogik, Psychologie, Biologie, Biochemie;
  • Lehramt an beruflichen Schulen: Sozialpädagogik, Pflege, Gesundheit jeweils als berufliche Fachrichtungen;
  • Lehramt für Sozialpädagogik.

Aufnahmebedingungen

(1) Voraussetzung für die Aufnahme in Klasse 1:

1. Realschulabschluss oder Fachschulreife oder der am Ende der Klasse 10 der Hauptschule erworbene, dem Realschulabschluss gleichwertigen Bildungsstand, oder Versetzungszeugnis in Klasse 11 eines Gymnasiums, wobei jeweils in den Fächern Deutsch, Englisch, Mathematik und einem der Fächer Biologie, Chemie, Physik, Materie-Natur-Technik oder Naturwissenschaftliches Arbeiten
 

a)

ein Notendurchschnitt von mindestens 3,0 und jeweils mindestens die Note „ausreichend“ erreicht sein muss

oder

 

b)

in einer Aufnahmeprüfung nachgewiesen wird, dass die Anforderungen der Oberstufe voraussichtlich erfüllt werden können. Zu der Aufnahmeprüfung wird auch zugelassen, wer einen dem Realschulabschluss gleichwertigen Bildungsstand durch Berufsschulabschluss und Berufsausbildung oder durch Hauptschulabschluss, Berufsschulabschluss und Berufsabschluss nachweist.

 

 und

2.

Abschlusszeugnis der Berufsschule oder ein gleichwertiger Bildungsstand

    und
3. Abschluss einer nach der Ausbildungsordnung mindestens zweijährigen Berufsausbildung im sozialen/pflegerischen Bereich für die Berufsoberschule. Der Berufsausbildung gleichgestellt ist eine einschlägige, für den Besuch der Berufsoberschule förderliche, Berufserfahrung von mindesten fünf Jahren.


(2) Voraussetzung für die Aufnahme in Klasse 2:

  Zeugnis der Fachhochschulreife mit einem Durchschnitt von mindestens 2,5 und in den Fächern Deutsch, Englisch, Mathematik und Biologie jeweils mindestens die Note Befriedigend berechtigt nach einem Beratungsgespräch über die Anforderungen in der Schlussklasse zum Eintritt in die Jahrgangsstufe 2, sofern die Voraussetzungen unter (1) 3. erfüllt sind und im Rahmen der gebildeten Klassen noch Plätze zur Verfügung stehe
Kosten
- Lernmittelfreiheit wird soweit möglich und zulässig gewährt.
- BAFöG (elternunabhängig) wird auf Antrag gewährt.
Stundentafel
Fächer und Stunden

Klasse 1

Klasse 2
Religionslehre

1

1
Deutsch 1), 2) 4 4
Geschichte mit Gemeinschaftskunde 2) 2 2
Volks- und Betriebswirtschaftslehre 2) 2 2
Englisch 1), 2) 5 5
Mathematik 1), 2) 6 6
Biologie und Gesundheitslehre 1), 2) 6 6
Pädagogik/Psychologie 2) 2 4
Projektarbeit 2 -
Gesamtstunden 30 30
     
Wahlpflichtfächer    

Zweite Fremdsprache 2) 
(Voraussetzung für das Erlangen der allgemeinen Hochschulreife)

4 4

Sonstige
(z. B. Datenverarbeitung, Chemie, Sport)

2 2
1) schriftliche Abiturprüfungsfächer
2) mögliche mündliche Abiturprüfungsfächer
Anmeldung
bis zum Schuljahresende,
dem Aufnahmeantrag (hier) ist eine Kopie des mittleren Bildungsabschlusses, ein Lebenslauf in tabellarischer Form sowie der Nachweis einer abgeschlossenen Berufsausbildung beizulegen.