nach oben

Informationen zum Kaufmännischen BK I (1BK1W)

Ausbildungsziel

Die Ausbildung am Kaufmännischen Berufskolleg I soll die fachtheoretischen und fachpraktischen Grundkenntnisse für Tätigkeiten in Wirtschaft und Verwaltung vermitteln und die Allgemeinbildung vertiefen.

Sie ist für Schülerinnen und Schüler vorgesehen,

- die eine berufliche Grundbildung im kaufmännischen Bereich erwerben wollen und/oder
- den Besuch des Kaufmännischen Berufskolleg II anstreben, um dort die Fachhochschulreife zu erlangen oder mit einer Zusatzprüfung den Abschluss „Staatlich geprüfte(r) Wirtschaftsassistent(in)“ zu erreichen.
- Der Besuch des Berufskollegs I befreit von der Berufsschulpflicht, sofern kein Ausbildungsverhältnis eingegangen wird.
- In den Fächern Mathematik und Englisch findet individuelle Förderung statt.

Aufnahmebedingungen

Es wird ein Zeugnis der Fachschulreife, ein Abschlusszeugnis der Werk-/Realschule oder ein
Versetzungszeugnis in Klasse 10 (11) eines Gymnasiums des achtjährigen (neunjährigen) Bildungsganges benötigt.


Erforderliche Anmeldungsunterlagen


-

 

Anmeldebogen

Erhältlich im Sekretariat der Helene-Weber-Schule Bad Saulgau oder

auf unserer Homepage www.ksp-badsaulgau.de 

-

Kopie des Halbjahreszeugnisses


Kosten


- Für den Besuch des kaufmännischen Berufskollegs I besteht Schulgeldfreiheit; Lernmittelfreiheit wird, soweit möglich und zulässig, gewährt.
- Fahrtkosten werden bis auf einen Eigenanteil gewährt.

 

Probezeit


Die Aufnahme erfolgt zunächst auf Probe. Die Klassenkonferenz entscheidet auf Grund der Noten des Halbjahreszeugnisses über das Bestehen der Probezeit.



Stundentafel
1 Pflichtfächer
1.1 Allgemeiner Bereich:
Religionslehre/Ethik 1
Geschichte mit Gemeinschaftskunde 2
Deutsch/Betriebliche Kommunikation 3
Englisch 3
Mathematik 2
1.2 Berufsfachlicher Bereich:  
Betriebswirtschaft 7
Steuerung und Kontrolle 3
Gesamtwirtschaft 2
Informatik 1
Textverarbeitung 1
Projektkompetenz1)  
2 Wahlpflichtbereich 5
Übungsfirma  
Geschäftsprozesse  
Juniorfirma  
3 Wahlbereich  
4 Praktikum2)  
  

1) Die Projektkompetenz ist integrativer Bestandteil des Unterrichts im berufsfachlichen Bereich.
Dabei umfasst der Anteil der Projektkompetenz ca. 1/9.

2) Das Praktikum ist fakultativ.




Anmeldetermin

Bis jeweils 1. März

Rückantwort erhalten Sie laut Schulgesetz zwischen dem 20. und 25. März.

Eine endgültige Zusage kann erst nach Abgabe des Abschluss-/Versetzungszeugnisses (siehe Aufnahmebedingungen) erfolgen.

Gehen mehr Anmeldungen ein als Schulplätze vorhanden sind, wird ein durch Erlass geregeltes Auswahlverfahren durchgeführt.

 

Stand: Oktober 2015