nach oben

Prüfungsvorbereitung in der 2BFH2

 

 

Irgendwann kommt für jeden Schüler der Zeitpunkt, an dem ein gewaltiger Ordner vollgefüllt mit Informationen vor ihm liegt, der abgearbeitet werden muss. Ein Zeitpunkt, an dem sich für viele Schüler der weitere Weg in die Zukunft entscheiden wird, denn die Prüfungszeit steht unmittelbar bevor. Ein Blick in den Kalender schnürt die Angst, dass es unmöglich sei, in wenigen Tagen bis Wochen diese Aufgabe zu bewältigen. Doch was genau verursacht diese Angst?

So simpel diese Fragestellung ist, so schwer ist es diesen einen Indikator zu benennen. Dennoch haben viele Schüler gemeinsam, dass die richtige und rechtzeitige Vorbereitung auf die Prüfungssituation eben diese Indikatoren minimieren, im Idealfall sogar gänzlich beiseite schieben kann.

 

Aus diesem Anlass erarbeitete die Schulsozialarbeiterin Wege mit den Schülerinnen und Schülern der 2BFH2 zu einer optimalen Prüfungsvorbereitung. Was muss vor dem eigentlichen Lernprozess bedacht werden? Wie lerne ich richtig und effektiv? Welche Methoden und Lernstrategien kann ich nutzen und wie nutze ich diese? Welcher Lerntyp bin ich? Was muss ich unmittelbar vor dem Prüfungstag beachten? Was sollte ich in der Prüfung beachten? Was mache ich, wenn ich einen Blackout bekomme? Anhand dieser Schwerpunkte wurde der 2BFH2 ermöglicht einen „Lernkompass“ durch den prüfungsrelevanten Themendschungel zu erhalten und bestmöglich in die Prüfung reinzugehen.

 

Die Schulsozialarbeiterin wünscht den Schülern in dem Zusammenhang eine erfolgreiche Prüfungszeit!

Lucia Biniecki, SSA

 

Auch wir Fachlehrer/innen wünschen euch viel Erfolg und drücken beide Daumen!

 

9936