nach oben

Neue Referendare an der Helene-Weber-Schule

Barbara Kessler und Manuel Daiber/2018

Barbara Kessler wohnt in dem Bad Saulgauer Ortsteil Bondorf. Nach dem Abitur am Studienkolleg St. Johann in Blönried hat sie eine Ausbildung zur Industriekauffrau mit Zusatzqualifikation Internationales Wirtschaftsmanagement mit Fremdsprachen bei der KNOLL Maschinenbau GmbH in Bad Saulgau absolviert. Nach der Ausbildung arbeitete sie ein weiteres halbes Jahr bei der KNOLL Maschinenbau GmbH in der Exportabteilung im Vertrieb, bevor sie sich dazu entschied, an der Universität Konstanz Wirtschaftspädagogik zu studieren. Ihre Unterrichtsfächer sind BWL und Englisch.

 

Da sie an der Helene-Weber-Schule bereits ihre Praktika absolvierte und von dem hilfsbereiten, freundlichen Kollegium und der modernen Ausstattung der Schule begeistert war, entschied sie sich dafür, das Referendariat ebenfalls dort zu beginnen. In ihrer Freizeit reist sie gerne und geht in die nahe gelegenen Berge zum Wandern.

 


Manuel Daiber stammt aus Reichenbach bei Bad Schussenried. Nach der mittleren Reife absolvierte Herr Daiber zunächst eine Ausbildung zum Konstruktionsmechaniker bei der Firma Liebherr in Biberach. Nach dem einjährigen Berufskolleg an der Karl-Arnold-Schule Biberach wechselte er an die Technische Oberschule nach Ulm, wo er sein Abitur ablegte.

 

Sein Studium mit den Fächern Mathematik und Physik absolvierte er ebenfalls in Ulm, wo er nach seinem Abschluss für knapp zwei Jahre arbeitete. Parallel zu seiner Arbeit an der Universität Ulm begann Herr Daiber mit seiner Doktorarbeit in der Physik, welche nun in der Endphase steht.

 

Den ersten Kontakt zur Helene-Weber-Schule hatte Herr Daiber durch sein Schulpraxissemester im Jahr 2013. Von der Ausstattung und dem Kollegium der Schule begeistert, kehrte Herr Daiber im Schuljahr 2016/17 an die Schule zurück. Er erhielt einen Lehrauftrag für die Physik in der Eingangsklasse des Wirtschaftsgymnasiums, welche er bis zu seinem Start ins Referendariat unterrichtete.

 

In seiner Freizeit ist Herr Daiber in der Freiwilligen Feuerwehr Bad Schussenried ehrenamtlich tätig und treibt gerne Sport.

 

BAR

9988