nach oben

Dobelmühle 2017/18 mit den Eingangsklassen

 

 

 

 

Gut Ding will Weile haben - dies ist sicherlich das Motto des diesjährigen Rückblicks auf die Dobelmühle (bei Aulendorf) mit den beiden Eingangsklassen des Wirtschaftsgymnasiums.

Eine Woche erfuhren beide Klassen ein abwechslungsreiches und unterhaltsames Programm, das mehrere Highlights umfasste - neben den bereits traditionellen Aktivitäten Hochseilgarten, Kletterwand (an dieser Stelle vielen Dank an Herrn Mutschler) und Sportturnier (vielen Dank Frau Wild) standen dieses Jahr auch Vorträge, eine Betriebsbesichtigung, ein Geo-Caching und eine besondere Teamaufgabe auf der Agenda.

 

Bei der Teamaufgabe musste eine möglichst stabile Brücke aus Papier und Klebeband gebaut werden, wobei die Siegerbrücke ungeahnte Stärken offenbarte. Die Betriebsbesichtigung führte uns zu Hymer nach Bad Waldsee und zeigte die beachtlichen Produktionsanlagen, auf welchen die Wohnmobile in strukturierten Abläufen in Windeseile hergestellt werden. Der Vortrag von Herrn Middendorf klärte sachkundig über das Darknet, allgemeine Gefahren im Netz, das soziale Ich im Cyberspace und die Sicherheit oder Unsicherheit von Passwörtern im Internet auf. Ein weiterer Vortrag wurde durch die AOK durchgeführt: Hier ging es - passend zum Thema - um die eigene Verpflegung und hier speziell um den Zuckergehalt unserer täglichen Speisen.  
Dies passte sehr gut zum Thema, da die Dobelmühle auch dieses Jahr wieder ein Selbstverpfleger-Aufenthalt war. Die Schülerinnen und Schüler hatten auch in diesem Jahr wieder die Aufgabe, selbstständig das Essen für die gesamte Gruppe zu kochen, den Tisch zu bereiten und im Anschluss daran das Geschirr zu spülen. Unterstützt wurden sie dabei auch diesmal wieder durch die sachkundige Hilfe von Frau Ullrich.

Als Besonderheit wurde auch der zahlreiche und abwechselnde Lehrerbesuch herausgehoben, da diese Woche außerhalb der Schule ein anderes Kennenlernen ermöglicht.

 

Für die Abendunterhaltung war durch kleine, aber auch große Spiele gut gesorgt - zum Glück wurde aus Lehrersicht bei einigen Spielen nicht um Sachwerte gespielt, ansonsten hätten die Schülerinnen und Schüler den ein oder anderen Lehrer doch deutlich erleichtert  ...

 

Die Dobelmühle hat auch in diesem Jahr wieder eine große Bandbreite an Erfolgen - neben sportlichen Aktivitäten in der Natur gab es inhaltliche Fachvorträge für den Geist und das Kennenlernen ist absolut geglückt, wobei durch die angenehme und sehr freundliche Atmosphäre in den Klassen eine gute Grundlage für die Zusammenarbeit der nächsten Jahre gelegt wurde.

 

Die Klassenlehrer

LAN, KNO

APP, SMI

 

 

9974